In Therapie

Der Kinderarzt überwies den Fünfjährigen zur Kinderpsychiaterin, aber die behauptete dann, mit dem Jungen sei alles in Ordnung aber wir Eltern gehörten in Therapie. Und hier sind wir nun und ziehen uns nackt aus, bis nur noch das Wesentliche bleibt und die Leidenschaft.

Leidenschaft, Passion, erinnert auch an die Passionsspiele, aber die Leidenschaft für die Religion und ihre wiederkehrenden Rituale ist schon lange verpufft. Oder war gar nie da gewesen, so im Hinterher ist das schwer zu sagen, echte und gehörte Erinnerungen verflechten sich zu einem schwer verdaulichen Brei.

Und den soll die Frau Psychoanalytikerin nun aufessen helfen?

Vielleicht aber geht es nur darum, den Brei auszukotzen, auf dass man sich befreit fühle und das latente Übelkeitsgefühl, das das junge Erwachsenenleben begleitet hat, endlich verschwinde und reiner, purer Leidenschaft Platz mache. So dass auch wir schliesslich nicht nur den Willen und die Ideen haben, sondern auch den Schwung finden, diese aufs Blatt, auf den Bildschirm zu bringen und etwas daraus zu machen.

Bevor die nächste Depression sich von hinten anschlich und mir ins Ohr flüsterte:

„So wichtig ist das nun auch wieder nicht, spiele heute lieber noch ein wenig Farmville, morgen ist immer noch früh genug, um mit dem Rest deines Lebens anzufangen“.

Am nächsten Morgen war es dann dasselbe, und ich blieb im Bett, oder musste Fenster putzen, oder jäten, oder fand eine andere Ausrede um das verdammte Buch nicht in Angriff nehmen zu müssen, denn es könnte ja sein, dass es keinen Erfolg hat, oder vielleicht doch. Ich wusste nie, was für mich schlimmer gewesen wäre.

Und bald schon warfen sie Rosenblätter auf mein Grab und lamentieren darüber, dass ich das Zeug für eine gute Schriftstellerin gehabt hätte, wenn ich mich nur getraut hätte, was aber aus Gründen nicht der Fall gewesen ist, weil meine Mutter sagte, dass ich gut schreiben könne und meine Mutter hat in diesen Punkten bisher immer unrecht gehabt. Ich will es nicht darauf ankommen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s